Cornelis Jettke

Comics, Illustration
und Ähnliches

Titelbild: Blog. Orang-Utan liest Horror-Schlagzeilen.

Laaangeweile?

Vor kurzem ist das Kinderbuch „Laaangeweile?“ von Elina Roth im Circon-Verlag erschienen, das ich Anfang des Jahres illustrieren durfte.

Im Buch finden sich jede Menge Experimente, Bastelideen, Spiele und Kochrezepte, die ich in kleinen Comic-Anleitungen festgehalten habe.

The Cavern

Webcomic Cover: The Cavern


Ein alter Fischer erzählte mir einst diese Geschichte in einer zwielichtigen Taverne auf Crayfish Island.

Eine verlassene Hütte am Meer, eine geheimnisvolle Höhle und eine Meerjungfrau.

Die Sache mit dem Fischer ist vielleicht gelogen, aber die Geschichte ist natürlich zu hundert Prozent wahr.





https://tapas.io/series/The-Cavern


Ein ca. 20-seitiger Comic, den ich anlässlich des “Mermay 2020” im Laufe der kommenden Wochen episodenweise auf tapas.io veröffentlichen werde – allerdings auf Englisch.

Ausstellung: Future Comic


Das Comicfestival München ist soeben vorbei, doch noch bis zum 27. Juli kann die “Future Comic”-Ausstellung in den Kunstarkaden München besichtigt werden.

Neben einigen weiteren Comics von mir, gibt es Arbeiten von elf jungen Comiczeichnerinnen und -zeichnern aus München und Umgebung zu sehen.
Und das alles bei freiem Eintritt


Flyer: Ausstellung Future Comic. 12 Juni -27 Juli 2019. Kunstarkaden München.

24 (+10) Stunden Comic 2019

Comicaze München fragte diesen April wieder: “Einen 24-seitigen Comic in 24 Stunden zeichnen – geht das?”


Ich sage: “Nein.”

Aber es war eine super Veranstaltung und immerhin konnte ich meinen vollständigen Comic planen und skizzieren. Nach acht finalisierten Seiten war dann leider Schluss. Auch verspürte ich erste Anzeichen von Müdigkeit.

Dank zeitbedingter Unterdrückung perfektionistischer Anwandelungen, ist nach nur zehn weiteren Stunden ein Comic entstanden, der unter normalen Bedingungen wohl diverse Wochen auf meinem Schreibtisch herumgelegen hätte.

Auf comicaze.eu wird es demnächst vermutlich noch einiges zum 24 Stunden Comic zu sehen geben.
Es soll ja sogar Menschen geben, die vor Ort fertig geworden sind.